Verkehrsunfall auf B1 Wiener Bundesstraße

Am Dienstag, den 02.07.2019, ereignete sich gegen 16:30 Uhr ein Verkehrsunfall auf der B1 Wiener Bundesstraße. Aus bisher ungeklärter Ursache waren im Ortsteil Mayrwies zwei PKW zusammengestoßen. Nachdem im Notruf bei einem der beiden Unfallfahrzeuge eine Rauchentwicklung gemeldet worden war alarmierte die LAWZ Salzburg unverzüglich die Feuerwehr Hallwang mittels Sirenen- und Rufempfängeralarm.

Am Dienstag, den 02.07.2019, ereignete sich gegen 16:30 Uhr ein Verkehrsunfall auf der B1 Wiener Bundesstraße. Aus bisher ungeklärter Ursache waren im Ortsteil Mayrwies zwei PKW zusammengestoßen. Nachdem im Notruf bei einem der beiden Unfallfahrzeuge eine Rauchentwicklung gemeldet worden war alarmierte die LAWZ Salzburg unverzüglich die Feuerwehr Hallwang mittels Sirenen- und Rufempfängeralarm.

Am Einsatzort konnte keine Brandentwicklung an den Fahrzeugen festgestellt werden. In Absprache mit der Polizei sicherte die Feuerwehr Hallwang die Unfallstelle ab und führte Binde- sowie Aufräumungsarbeiten durch. Die beiden beteiligten Fahrzeuglenker wurden von Sanitätern des Roten Kreuzes versorgt und zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser nach Salzburg gebracht.

Für die Dauer der Arbeiten und den Abtransport der stark beschädigten Fahrzeuge durch ein Abschleppunternehmen war die Bundesstraße nur einspurig befahrbar.

Im Einsatz:

  • FF Hallwang mit 18 Mann
  • Einsatzleiter Bm Stefan Auernig

Weitere Einsatzkräfte:

  • Polizei
  • Rotes Kreuz
  • Abschleppunternehmen
2019-08-14T18:16:59+00:0002. 07. 2019|
X