Verkehrsunfall auf der Autobahn A1

Am Montag, den 1. Jänner, um 01:51 Uhr wurden die Feuerwehren Hallwang und Feuerwehr Eugendorf zu einem Verkehrsunfall auf die Autobahn alarmiert. Auf der A1, Richtungsfahrbahn Wien, Höhe der Betriebsumkehr Hallwang kam ein PKW auf der Leitschiene zum Liegen.

Am Montag, den 1. Jänner 2018, um 01:51 Uhr wurden die Feuerwehren Hallwang und Feuerwehr Eugendorf zu einem Verkehrsunfall auf die Autobahn alarmiert. Auf der A1, Richtungsfahrbahn Wien, Höhe der Betriebsumkehr Hallwang kam ein PKW auf der Leitschiene zum Liegen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr Hallwang waren bereits alle 2 Insassen aus dem Fahrzeug befreit und wurden vom Roten Kreuz versorgt. Die Arbeiten der Feuerwehr umfassten Absicherungsarbeiten, die Errichtung eines Brandschutzes, Aufräumungsarbeiten und das Binden von ausgelaufenen Betriebsstoffen. Da ansonsten keine weiteren Maßnahmen erforderlich waren, konnte die Feuerwehr Eugendorf storniert werden und wieder ins Feuerwehrhaus einrücken. Der Abtransport der Unfallfahrzeuge wurde von einem Abschleppunternehmen durchgeführt. Die Autobahn war für die Dauer der Arbeiten ca. eine Stunde nur einspurig befahrbar.

Im Einsatz:
-FF Hallwang mit 31 Mann
-FF Eugendorf mit 21 Mann
-Einsatzleiter OFK-STV Hallwang OBI Norbert Martinek

Weitere Einsatzkräfte:
-Autobahnpolizei
-Rotes Kreuz
-Asfinag
-Abschleppunternehmen

2018-01-01T10:49:48+00:00 01. 01. 2018|
X