Brand eines Jäger-Hochstandes

Am Samstag, dem 24.August, um 00:08 Uhr wurde die Feuerwehr Hallwang von der LAWZ Salzburg zu einem Brand eines Jäger-Hochstandes alarmiert. Ein Notrufer meldete, dass im Waldbereich, Nähe des Großbergweges im Hallwanger Ortsteil „Berg“ ein Hochstand brennt.

Am Samstag, dem 24.August, um 00:08 Uhr wurde die Feuerwehr Hallwang von der LAWZ Salzburg zu einem Brand eines Jäger-Hochstandes alarmiert. Ein Notrufer meldete, dass im Waldbereich, Nähe des Großbergweges im Hallwanger Ortsteil „Berg“ ein Hochstand brennt.

Beim Eintreffen der Feuerwehr Hallwang am Einsatzort wurde festgestellt, dass der Hochstand bereits in Vollbrand stand. Da sich der Hochstand zwischen Waldbereich und einer Wiese befand, musste von der nächstgelegenen Straße eine mehrere hundert Meter lange Angriffsleitung vom Rüstlösch Hallwang zum Brandobjekt gelegt werden. Die Besatzung von Pumpe Zilling und Pumpe Hallwang stellten die Wasserversorgung zum Rüstlösch Hallwang und unterstützen bei der Brandbekämpfung. Nach kurzer Zeit konnte der Brand unter Kontrolle gebracht und schlussendlich vollständig gelöscht werden. Nach einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden und die Feuerwehr wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Im Einsatz:

  • FF Hallwang mit 38 Mann (inkl. Bereitschaft)
  • Einsatzleiter: OFK-STV OBI Norbert Martinek

Weitere Einsatzkräfte:

  • Polizei
  • Rotes Kreuz
2019-10-06T09:25:30+00:0024. 08. 2019|
X